Startseite \ Reinigung & Pflege \ Pflegeanleitung für ölbehandelte Holzfußböden

Reinigung und Pflege für ölbehandelte Holzfußböden

Ölbehandelte Böden sind durch Fegen oder Staubsaugen zu reinigen, Flecken mit einem feuchtem Tuch zu entfernen.
Verschmutzte Böden werden mit einem feuchten Putzlappen gereinigt.
Dem Wischwasser wird ein Seifenreinigungsmittel (Junckers Flockenseife) beigegeben. Wenn der Boden stumpf und ausgetrocknet aussieht, Ölbehandlung vornehmen.
Sind z.B. nur die Laufstraßen unansehnlich geworden, ist eine partielle Ölbehandlung erforderlich:

  1. Werden die Laufstraßen besonders gründlich mit einem feuchten Putzlappen gereinigt.
    Nach der Trocknung erfolgt die Ölbehandlung:
  2. Das Öl wird mit einem Flächenstreicher, Pinsel, Rolle oder Lappen auf  dem Boden verteilt. Weil das Öl vom Holz unterschiedlich aufgenommen wird, muß das Öl mehrmals verteilt werden. D.h. die noch nasse Fläche ist zu begehen um das Öl von glänzenden, nicht saugenden Stellen auf matte, saugende Holzpartien zu verteilen.
  3. Damit die Holzfläche nach dem Abtrocknen des Öls gleichmäßig aussieht, ist vor der Abtrocknung des Öls (ca. 30 Minuten nach Auftrag) die Bodenfläche mit sauberen, fusselfreien Tüchern  (z.B. Baumwolle) abzuwischen. Diese Arbeit lässt sich auch mit einer Einscheibenmaschine mit aufgesetztem Pad, welches mit einem Tuch umwickelt ist, ausführen. Um "Wolkenbildung" zu vermeiden, ist  dieses "Trockenwischen" sorgsam auszuführen.
    Mit nassen ölgetränkten Tüchern erhält man ebenfalls kein gutes Ergebnis. Um Begehspuren zu vermeiden, wird in Richtung Tür gearbeitet.

Sind die Laufstraßen so stark verschmutzt, dass eine normale Reinigung nicht mehr ausreichend ist, so ist der Einsatz einer Einscheibenmaschine mit schwarzem Pad erforderlich. Alternativ ist auch der Einsatz von Scheuerbürste - schwamm oder Schrubber möglich. Die Fläche wird Abschnitt für Abschnitt mit Seifenwasser feucht gewischt, mit der Maschine und dem Pad gereinigt und mit einem gut ausgewrungenen Putzlappen nachgewischt. Je nach Grad der Verschmutzung kann dieser Vorgang wiederholt werden. Nach kurzer Trockenzeit erfolgt die Ölbehandlung wie oben beschrieben.

Ihr Boden behält seine edle Oberfläche wenn Sie:

  • kein Wasser darauf  schütten
  • keine nassen Lappen auslegen
  • kein Rizinus-  oder sonstige Öle auf die Oberfläche bringen