Startseite \ Infoseiten \ PAK-Sanierung

PAK-Sanierung

Das entfernen PAK-haltiger Klebstoffe unter Holzfußböden

Gift in alten Parkettklebern

PAK SanierungUnter vielen tausend Parkettböden tickt eine Zeitbombe: Fast die Hälfte von alten Parkettklebern waren bei einem Test stark belastet. Sie enthalten polycyklische aromatische Kohlenwasserstoffe (PAK), die als krebserregend (K2-Stoff), erbgutverändert (M2-Stoff), beeinträchtigend für die Fortpflanzungsfähigkeit (RF2-Stoff) und fruchtschädigend (RE2-Stoff) gelten.

Ursache für die PAK-Belastung sind Parkettkleber und Unterlagsschichten, bei deren Produktion Steinkohlenteer zugesetzt wurde. Sie wurde vor allem in den 50er und 60er Jahren verarbeitet. Üblich waren Heißasphalt und vor allem lösemittelhaltige Kaltkleber.

PAK Sanierung nach dem FräsenFür Schlagzeilen sorgten die belasteten Böden in jüngster Zeit, weil in Frankfurt am Main Mieter in ehemaligen Wohnungen der US-Streitkräfte gegen überhöhte Werte protestierten.
Durch den Test wurde nun nachgewiesen, dass sich das Problem nicht auf diese Gebäude beschränkt, sondern in allen Regionen Deutschlands Gesundheitsgefährdende Werte nachgewiesen werden können.
Eltern mit Kleinkindern sollten sich einen mehr als 30 Jahre alten Holzfußboden genau ansehen, rät die Stiftung Warentest.

Für die Sanierung von PAK-belasteten Böden stehen zwei Möglichkeiten offen:

  • Wenn das Parkett fest mit dem Untergrund verklebt ist, kann es erhalten bleiben. Dazu wird entweder ein neuer Belag auf das Parkett gelegt oder der Parkettboden wird abgeschliffen und mittels einer speziellen Spachtelmasse abgedichtet. Nach dem Schleifen muss eine Versiegelung mit Lack aufgebracht werden.
    Diese Variante empfiehlt sich bei wertvollen Parkettböden besonders.
     
  • Ist das Parkett lose und hat größere Fugen, sollte es entfernt werden.
    Arbeiten zur Entfernung von PAK belasteten Klebstoffen dürfen nur an Unternehmen vergeben werden, die nachweisen können, dass sie für die auszuführenden Arbeiten die notwendigen Erfahrungen und Fachkenntnisse haben, über geeignetes Personal und über die erforderliche technische Ausrüstung verfügen.

Für persönliche Informationen steht Ihnen Parkettlegermeister W. Kütter telefonisch (06324 / 9219666) gern zu Diensten.