Startseite \ Reinigung & Pflege \ Allgemeine Hinweise

Tipps und Tricks für eine dauerhaft schöne Oberfläche

Allgemeine Tipps:

  • Den Schmutz bereits am Eingang durch ausreichend große Fußmatten/Sauberlaufzonen stoppen.
  • Unter Stuhl- und Tischbeine weiche Filzgleiter anbringen, um beim Verrücken Kratzschäden  zu vermeiden.
  • Bei starkem Punktverschleiß, z.B. durch Stuhlrollen, empfiehlt sich ein Schutzbelag.
  • Keine im Handel befindlichen Reinigungs- und Pflegemittel außer Junckers Flockenseife verwenden.

Verschmutzungen, Wasserflecken, Malstifte etc.:

Oberfläche mit Natural Pflanzenoelseife reinigen, mit klarem Wasser nachwischen und gut trocknen lassen.
Natural Pflegewachsöl dünn mit einem weichen Tuch auftragen und einpolieren, nach ca. 30 Minuten nochmals nachpolieren.

Hartnäckige Flecken, Tinte, Gemüsesäfte etc.:

Nach gründlicher Reinigung mit Natural Pflanzenölseife das Holz gut trocknen lassen. Mit dem beigefügten Schleifvlies den Fleck in Faserrichtung großflächig abschleifen und neu ölen. Diese Stelle etwa 14 Tage schonend behandeln und ggf. nur mit klarem Wasser reinigen.

Kerben, Kratzer, Dellen:

Oberfläche mit Schleifvlies Anschleifen. Direkt auf die Vertiefung Wasser träufeln und mit einem nassen Tuch und einem Bügeleisen vorsichtig herausdämpfen. Den Vorgang mehrmals wiederholen. Das Holz dehnt sich durch die natürliche Holzquellung bei Feuchtigkeitsaufnahme aus, und die Vertiefung schließt sich wieder. Danach die Oberfläche gut trocknen lassen, erneut mit dem Schleifvlies schleifen und neu einölen.

Ölgetränkte Lappen zum Trocknen ausbreiten oder aufhängen. Nicht zusammenknüllen. Selbstentzündungsgefahr.

Bitte verwenden Sie keine scharfen und scheuernden Reinigungsmittel, da diese die Öl- und Wachsschicht angreifen bzw. auslaugen.

- massiv-  wünscht Ihnen viel Freude an Ihrem Boden.

Reinigungs und Pflegemittel, Hygrometer und Luftbefeuchtungsgeräte erhalten Sie bei uns.

Diese Hinweise können und sollen nur unverbindlich beraten. Wegen der Verschiedenartigkeit der Verhältnisse in der Praxis können aus ihm keinerlei Gewährleistungs- oder Haftungsansprüche abgeleitet werden.
Bei Verwendung von Pflegemitteln, die nicht von uns freigegeben sind, erlischt die Gewährleistung.